Als Favorit gegen den Tabellenletzten
Gegen Neutraubling ist ein Sieg fest eingeplant


Fest eingeplant hat das mediteam Volleys Bamberg einen Sieg gegen den TSV Neutraubling am Sonntag um 15.00 Uhr in der Georgendammhalle. Konnten die Gegnerinnen aus dem Regensburger Raum in ihren bisherigen Begegnungen noch keinen Sieg verbuchen. Doch Vorsicht ist geboten. Schließlich spielten die Oberpfälzerinnen in ihren bisherigen Begegnungen gegen den Ersten, Zweiten und Vierten in der Tabelle. Dabei konnten sie gegen Regenstauf und Hahnbach immerhin einen Satzgewinn verbuchen.

Für die Bambergerinnen wird es vor allem darauf ankommen, eine größere Konstanz an den Tag zu legen als zuletzt in Altdorf gezeigt wurde.  Beim 3:1 Sieg am letzten Spieltag verfiel man nach einem überzeugend gespielten Satz jeweils in eine zu leichtfertige Spielweise, die einen völlig unnötigen Satzverlust zur Folge hatte.
Schaffen es aber die Domstädterinnen ihre Stärken konsequent einzusetzen und die Gegnerinnen mit kraftvollen und platzierten Aufschlägen, schnellen Angriffen über die Mitte und harten Angriffschlägen über die Außenpositionen  von Anfang an unter Druck zu setzen, sollte ein Sieg durchaus zu erwarten sein.

Sicher möchte sich auch Hauptangreiferin Linda Först mit einem Sieg und einer überzeugenden Leistung von ihrem Team verabschieden, die  sie wegen eines Auslandsaufenthaltes in Indien und Asien leider zum letzten Mal zur Verfügung steht.
Ebenfalls vom Heimpublikum verabschiedet sich Mittelblockerin Constanze Wolf, die es für einige Monate nach Südamerika zieht.

So hat Trainer Quero nur noch einmal die komplette Truppe zur Verfügung und hofft ebenfalls auf mehr Konstanz durch sein Team, gilt es sich doch auch für das Spitzenspiel am nächsten Sonntag in Regenstauf einzuspielen.
Dietmar Balling
 

 

mediteam-volleys-hplogo
Die VG Bamberg ist kein eigenständiger Sportverein, sondern ein Zusammenschluss der Volleyballabteilungen der drei Bamberger Sportvereine MTV 1882 Bamberg, Post SV 1928 Bamberg und FC Eintracht Bamberg 2010. Die Spiel- und Sportgemeinschaft wurde im Sommer 1987 ins Leben gerufen.  Zum Angebot der VG Bamberg gehören die Ballschule, Jugendmannschaften unterschiedlichen Alters sowie vier Damenmannschaften, eine Herrenmannschaft und verschiedene Freizeitteams. Interessiert? - Dann schau‘ bei uns vorbei
Der FVVB e.V. - Unter der Bezeichnung FVVB e.V. (Förderverein Volleyball Bamberg) hat dieser Verein seit 2004 das Ziel, den Volleyballsport in Bamberg zu fördern. Durch die Organisation des Regnitzwellen-Cups sowie verschiedener anderer Veranstaltungen soll vor allem die VG Bamberg finanziell unterstützt werden.

email:

mail an mediteamvolleysbamberg
Home] [Berichte] [Fotos] [Mannschaft] [Tabelle] [Impressum] [Archiv]  

© 2012-2016  -  Alle Rechte vorbehalten - Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich mit  dem Impressum und Haftungsausschluß einverstanden