Schon wieder eine schweres Auswärtsspiel für die VG Bamberg

Die mediteam Volleys treten in Marktoffingen an


Im siebten Saisonspiel zum füften Mal in fremder Halle. Die mediteam Volleys reisen am Sonntag nach Marktoffingen. Wirft man einen Blick auf die Karte, findet man den kleinen Ort mit 1300 Einwohnern im Landkreis Donau Ries im bayerischen Schwaben an der Grenze zu Baden Württemberg. Ein kleines, volleyballverrücktes Dorf mit einer kleinen, niedrigen Halle, die am Sonntag brechend voll sein wird. Denn Volleyball ist dort unbestritten die Nummer eins. "Die Zuschauer sitzen dichtgedrängt um das ganze Spielfeld, man fühlt sich wie in einem Hexenkessel", berichtet Mittelangreiferin Nora Gröger, die die Atmosphäre dort selbst schon miterlebt hat. Die Gäste aus der Domstadt haben sich vorgenommen, die Stimmung dort für sich selbst zu nutzen und möglichst mit einem Sieg zurückzukehren. Mit drei Siegen und zwei Niederlagen stehen die Gastgeberinnen zurzeit auf dem 3. Tabellenplatz, während die VG Damen noch immer das Tabellenende zieren. Allerdings kann man aus der Leistung gegen Tabellenführer München trotz der Niederlage (1:3) auch viel Positives ziehen. Zeigte man doch sein bestes Saisonspiel und überzeugte auf allen Positionen. Diesen Schwung mitzunehmen heißt die Devise am Sonntag. Man wird auf ein Team treffen, das ähnliche Tugenden wie die mediteam Volleys aufweist: Gute Aufschläge und einen großen Kampfgeist. Zudem sind die Damen aus dem Donau Ries kein riesiges Team, was die Körpergröße betrifft, aber eine sehr gut eingespielte Truppe, die schon viele Jahre zusammen ist. Vielleicht kommt den Bambergerinnen zugute , dass die Marktoffinger zuletzt zwei Niederlagen gegen den Vfl Nürnberg 2 und gegen Rottenberg einstecken mussten, dem Team, gegen das die VG-lerinnen ihren bisher einzigen Sieg feiern konnten. Spielbeginn ist am Sonntag um 14.00 Uhr in der Mehrzweckhalle in Marktoffingen.

Dietmar Balling, VG Bamberg

mediteam-volleys-hplogo
Die VG Bamberg ist kein eigenständiger Sportverein, sondern ein Zusammenschluss der Volleyballabteilungen der drei Bamberger Sportvereine MTV 1882 Bamberg, Post SV 1928 Bamberg und FC Eintracht Bamberg 2010. Die Spiel- und Sportgemeinschaft wurde im Sommer 1987 ins Leben gerufen.  Zum Angebot der VG Bamberg gehören die Ballschule, Jugendmannschaften unterschiedlichen Alters sowie vier Damenmannschaften, eine Herrenmannschaft und verschiedene Freizeitteams. Interessiert? - Dann schau‘ bei uns vorbei
Der FVVB e.V. - Unter der Bezeichnung FVVB e.V. (Förderverein Volleyball Bamberg) hat dieser Verein seit 2004 das Ziel, den Volleyballsport in Bamberg zu fördern. Durch die Organisation des Regnitzwellen-Cups sowie verschiedener anderer Veranstaltungen soll vor allem die VG Bamberg finanziell unterstützt werden.

email:

mail an mediteamvolleysbamberg
Home] [Berichte] [Fotos] [Mannschaft] [Tabelle] [Impressum] [Archiv]  

© 2012-2016  -  Alle Rechte vorbehalten - Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich mit  dem Impressum und Haftungsausschluß einverstanden