Und jetzt noch Regionalliga …?

Die mediteam Volleys Bamberg kämpfen in der Relegation um den Aufstieg


Man wäre froh gewesen, wenn man einen Nichtabstiegsplatz erreicht hätte. Man hätte sich gefreut über einen Mittelfeldplatz. Was jedoch am Ende herausgekommen ist, übertrifft alle Erwartungen bei weitem:
Als Aufsteiger in die erste Saison in die Bayernliga Nord gestartet, stand man am Ende auf dem 2. Tabellenplatz, sämtliche Heimspiele wurden gewonnen und es gab nur 3 Auswärtsniederlagen gegen Mannschaften der Tabellenspitze.
Fragt man nach der Ursache für diesen Erfolg, fallen einem zwei Gründe ein:
Zum einen die hervorragende Arbeit des venezolanischen Trainers Heriberto Quero, selbst ehemaliger Bundsligaspieler und Inhaber der A-Lizenz, der es geschafft hat, was mancher Fußballtrainer  nur groß angekündigt hat: Das Team jedes Mal ein bisschen besser zu machen. Vor allem in der Annahme und in der Abwehr machte die Mannschaft riesige Fortschritte, so dass im Laufe der Saison auch der Angriff immer mehr davon profitierte und eine immer stärkere Waffe wurde, zu stark für die meisten Gegner. Selbst nach dem Weggang von Linda Först und Conny Wolf, zwei der stärksten Angreiferinnen, verstand es die Mannschaft, sich weiter zu steigern und sich in der Tabelle oben festzusetzen. Damit wäre auch der zweite Grund für den Erfolg schon genannt: Nämlich die Mannschaft selbst, die beim Training immer voll mitzog, eine verschworene Gemeinschaft bildete, und die stets gewillt war, die Vorgaben ihres Trainers auf dem Spielfeld umzusetzen.
So kommt es nun am Sonntag um 12.00 Uhr in der Aurachtalhalle in Stegaurach zum absoluten Höhepunkt der Saison: Die mediteam Volleys der VG Bamberg empfangen als Gastgeber den Schleuderplatzinhaber aus der Regionalliga Südost, den VfL Nürnberg II und den Tabellenzweiten aus der Bayernliga Süd, den TSV Eiselfing.
Über beide Mannschaften ist im Bamberger Raum wenig bekannt. Die Nürnbergerinnen, als Unterbau ihrer ersten Mannschaft, die gerade den Aufstieg in die 2.Liga geschafft hat, werden sicher mit einer starken Truppe antreten. Auf den TSV Eiselfing traf man schon einmal in einem Vorbereitungsturnier und verlor.
Die VG Damen fiebern jedenfalls diesem Highlight der Saison entgegen. Im Training wurde hauptsächlich an Kleinigkeiten gefeilt und der Spielfluss trainiert, so dass die Mannschaft guten Mutes, in Bestbesetzung und durchaus mit Aufstiegshoffnungen in diese Begegnungen gehen wird.
Natürlich werden auch in Stegaurach Hallensprecher und DJ die Stimmung anheizen und das Team mit vielen lautstarken Fans unterstützen. Da es ein langer Spieltag mit drei Begegnungen wird, gibt es für alle natürlich ausreichend Verpflegung.
1: Spiel: mediteam Volleys Bamberg – TSV Eiselfing
2. Spiel: VfL Nürnberg II – Verlierer Spiel 1
3. Spiel: VfL Nürnberg II – Gewinner Spiel 1

Auch die zweite und dritte Damenmannschaft der VG Bamberg sind am Sonntag in der Relegation im Einsatz:
Die zweite Mannschaft spielt in Regenstauf um den Aufstieg in die Landesliga. Gegner sind hier Regenstauf II und VfL Nürnberg III.
Die dritte Mannschaft spielt in Forchheim um den Verbleib in der Bezirksklasse gegen die VG Forchheim und den VfB Einberg II.

Dietmar Balling
 

mediteam-volleys-hplogo
Die VG Bamberg ist kein eigenständiger Sportverein, sondern ein Zusammenschluss der Volleyballabteilungen der drei Bamberger Sportvereine MTV 1882 Bamberg, Post SV 1928 Bamberg und FC Eintracht Bamberg 2010. Die Spiel- und Sportgemeinschaft wurde im Sommer 1987 ins Leben gerufen.  Zum Angebot der VG Bamberg gehören die Ballschule, Jugendmannschaften unterschiedlichen Alters sowie vier Damenmannschaften, eine Herrenmannschaft und verschiedene Freizeitteams. Interessiert? - Dann schau‘ bei uns vorbei
Der FVVB e.V. - Unter der Bezeichnung FVVB e.V. (Förderverein Volleyball Bamberg) hat dieser Verein seit 2004 das Ziel, den Volleyballsport in Bamberg zu fördern. Durch die Organisation des Regnitzwellen-Cups sowie verschiedener anderer Veranstaltungen soll vor allem die VG Bamberg finanziell unterstützt werden.

email:

mail an mediteamvolleysbamberg
Home] [Berichte] [Fotos] [Mannschaft] [Tabelle] [Impressum] [Archiv]  

© 2012-2016  -  Alle Rechte vorbehalten - Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich mit  dem Impressum und Haftungsausschluß einverstanden