Abenteuer Regionalliga beginnt

 
Endlich ist es so weit. Am Samstag steht der für die mediteam Volleys Bamberg der erste Spieltag in der Volleyball Regionalliga Süd-Ost an. Auftaktgegner beim dieser Auswärtsbegegnung ist der FTSV Straubing. In den Reihen der Bambergerinnen hat sich in der Volleyballpause einiges getan und es hat zahlreiche Wechsel im Team gegeben: Verlassen haben die VG Conny Wolf, die es beruflich nach München verschlagen hat. Ebenfalls in München gelandet, allerdings zum Studium, ist Linda Först, wo sie beim DJK München Ost gegen ihre ehemalige Mannschaft aufschlagen wird. Viktoria Graf beendete ihr Studium und kehrt Bamberg ebenfalls den Rücken und auch Mareike Bleuel wird ihrem Team vorübergehend nicht zur Verfügung stehen.

Da Ann Kathrin Kühhorn wegen einer Trainingsverletzung, sowie Alena Raab und Yvonne Schneider am ersten Spieltag ebenfalls fehlen werden, sind zum Start in die neue Saison sicher keine optimalen Voraussetzungen geboten.

Die Verluste auf den großen Angriffspositionen, besonders in der Mitte, wird sicherlich auch eine Aufgabe der Neuzugänge sein. Neben Nicole Werthmann setzt man hier vor allem auf Nora Gröger. Die 25-jährige Außenangreiferin, die die beiden letzten Spielzeiten beim renommierten SV Lohof spielte und dort in der Regionalliga und dritten Liga zum Einsatz kam, möchte ihre Erfahrung nützen, um den mediteam Volleys den Klassenerhalt zu sichern. "Von außen alles versenken, was geht", gibt die angehende Referendarin des Clavius Gymansiums (Sport und Latein) als ihr Ziel an.

Eine weitere Neuverpflichtung ist die ebenfalls 25-jährige Yvonne Schneider. Nach einer Volleyballpause plant die Außen- und Diagonalangreiferin einen Wiedereinstieg. Für die Erlebnispädagogin, die ihren Beruf auch als ihr Hobby angibt, ist der Wiedereinstieg sicher eine große Herausforderung: "Erstmal einen Trainingsrückstand aufholen und dann mal schauen, was Trainer Quero mit mir plant", äußert sie sich über ihre Zukunft in Bamberg.

So werden es vor allem auch auf die bewährten Kräfte aus der letzten Saison ankommen, das Ziel am Ende der Saison zu erreichen und das kann nicht Anderes als der Klassenerhalt sein. Dass das Ziel durchaus realitisch ist und man in der Regionalliga mithalten kann hat man unter anderem bei der Relegation um den Aufstieg und bei diversen Vorbereitungsspielen gesehen. "Leider starten wir mit drei schweren Auswärtsspielen, aber wir setzen natürlich wieder auf unsere Heimstärke und unser phantastisches Publikum. Unser Training läuft jedenfalls gut", gibt sich auch Trainer Quero durchaus optimistisch.

Wirft man nun einen Blick auf den Gegner vom Samstag, den FTSV Straubing, so bekommt man es mit einer sehr jungen Mannschaft zu tun, die den Unterbau der dortigen Zweitligamannschaft bildet. "Spielt man mit einer U 20 Mannschaft in der Regionalliga, kann das Ziel nur der Klassenerhalt sein", so Trainer Wolfgang Schellinger, und weiter: " Wir hatten einige schwierige Vorbereitung, der einzige, der immer im Training war, war der Trainer ...".

So begegnen sich im niederbayerischen Straubing zwei Teams mit den gleichen Zielsetzungen und die Damen vom den mediteams Volleys hoffen natürlich auf ein glückliches Ende zu ihren Gunsten.

Dietmar Balling

mediteam-volleys-hplogo
Die VG Bamberg ist kein eigenständiger Sportverein, sondern ein Zusammenschluss der Volleyballabteilungen der drei Bamberger Sportvereine MTV 1882 Bamberg, Post SV 1928 Bamberg und FC Eintracht Bamberg 2010. Die Spiel- und Sportgemeinschaft wurde im Sommer 1987 ins Leben gerufen.  Zum Angebot der VG Bamberg gehören die Ballschule, Jugendmannschaften unterschiedlichen Alters sowie vier Damenmannschaften, eine Herrenmannschaft und verschiedene Freizeitteams. Interessiert? - Dann schau‘ bei uns vorbei
Der FVVB e.V. - Unter der Bezeichnung FVVB e.V. (Förderverein Volleyball Bamberg) hat dieser Verein seit 2004 das Ziel, den Volleyballsport in Bamberg zu fördern. Durch die Organisation des Regnitzwellen-Cups sowie verschiedener anderer Veranstaltungen soll vor allem die VG Bamberg finanziell unterstützt werden.

email:

mail an mediteamvolleysbamberg
Home] [Berichte] [Fotos] [Mannschaft] [Tabelle] [Impressum] [Archiv]  

© 2012-2016  -  Alle Rechte vorbehalten - Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich mit  dem Impressum und Haftungsausschluß einverstanden