Sieg gegen Unterdürrbach fest im Visier
Im letzten Spiel des Jahres kommt der Mitaufsteiger nach Bamberg


Zum letzten Mal im Jahr 2012 gehen die Damen der VG Bamberg ans Netz. Gegner ist am Sonntag um 15.00 Uhr in der Georgendammhalle der TV Unterdürrbach aus Unterfranken.
Im ersten Spiel der Rückrunde hofft man natürlich auf eine Wiederholung des Ergebnisses aus der Vorrunde. 3:0 siegten die mediteam Volleys in ihrem ersten Saisonspiel und feierten damit einen erfolgreichen Start in die Bayernliga.
Nach zuletzt zwei Niederlagen gegen Regenstauf und Hahnbach wollen die Bambergerinnen zurück in die Erfolgsspur.
Ein Sieg am Sonntag erscheint durchaus realistisch, gehören die Bambergerinnen doch zum Spitzenquartett der Bayernliga, das sich doch schon deutlich von den restlichen Mannschaften abgesetzt hat. Die Gegnerinnen aus dem Würzburger Stadtteil Unterdürrbach stehen zurzeit auf Platz 7 im Neunerfeld und konnten bisher lediglich gegen ihre beiden Tabellennachbarn Rödental und Altdorf knapp mit 3:2 die Oberhand behalten.
Anlass zu Optimismus bietet durchaus die am letzten Spieltag in Hahnbach gezeigte Leistung.
Obwohl es eine 1:3 – Niederlage setzte, zeigte man eine hervorragende Leistung in der Abwehr und vier Sätze lang auch großen Kampfgeist. Gelingt es dem Team von Trainer Heriberto Quero auch die Leistung im Angriff zu stabilisieren bzw. weiter zu verbessern, sollten zwei weitere Pluspunkte eingefahren werden. Gefordert sind diesmal auch die Angreiferinnern, den Weggang von Linda Först und Conny Wolf zu kompensieren. Besonders Laura Badum und Alena Raab zeigten dabei am letzten Spieltag, was sie zu leisten im Stande sind und dass sie die entstandene Lücke zusammen mit dem restlichen Team schließen können. So hoffen die mediteam Volleys sich mit einem Sieg  von ihrem Heimpublikum aus dem Spieljahr 2012 zu verabschieden um zufrieden in die Weihnachtspause gehen zu können.

Dietmar Balling

 

mediteam-volleys-hplogo
Die VG Bamberg ist kein eigenständiger Sportverein, sondern ein Zusammenschluss der Volleyballabteilungen der drei Bamberger Sportvereine MTV 1882 Bamberg, Post SV 1928 Bamberg und FC Eintracht Bamberg 2010. Die Spiel- und Sportgemeinschaft wurde im Sommer 1987 ins Leben gerufen.  Zum Angebot der VG Bamberg gehören die Ballschule, Jugendmannschaften unterschiedlichen Alters sowie vier Damenmannschaften, eine Herrenmannschaft und verschiedene Freizeitteams. Interessiert? - Dann schau‘ bei uns vorbei
Der FVVB e.V. - Unter der Bezeichnung FVVB e.V. (Förderverein Volleyball Bamberg) hat dieser Verein seit 2004 das Ziel, den Volleyballsport in Bamberg zu fördern. Durch die Organisation des Regnitzwellen-Cups sowie verschiedener anderer Veranstaltungen soll vor allem die VG Bamberg finanziell unterstützt werden.

email:

mail an mediteamvolleysbamberg
Home] [Berichte] [Fotos] [Mannschaft] [Tabelle] [Impressum] [Archiv]  

© 2012-2016  -  Alle Rechte vorbehalten - Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich mit  dem Impressum und Haftungsausschluß einverstanden