Mediteam Volleys beim Tabellenführer in Esting

Eine weite Auswärtsfahrt haben die Volleyballerinnen der VG Bamberg vor sich, wenn sie am Sonntag beim Tabellenführer in Esting antreten. Der Vorort von München, 20 Kilometer westlich der Landeshauptstadt im Landkreis Fürstenfeldbruck gelegen, war bereits Gastgeber für die mediteam Volleys bei der Relegation zur Regionalliga in der letzten Saison. Damals machte man keine guten Erfahrungen mit der Heimmannschaft, es gab eine glatte 0:3-Niederlage. Schwer wird es auch diesmal. Fünf Spiele, fünf Siege lautet die makellose Bilanz der Estinger bisher und damit führt das Team von Trainer Vetrovsky souverän die Tabelle an. Bei der Relegation überzeugte die Mannschaft mit einem starken Block und mit einer überragenden Zuspielerin Sabine Pohl, die den Bamberger Block oft ins Leere schickte.

Auch wenn die Aufgabe schwer wird, mutlos werden die Domstädterinnen nicht in den Süden Bayerns reisen. Die Mannschaft ist nach dem Sieg am letzten Sonntag gegen Katzwang motiviert und will auf jeden Fall ein gutes Spiel abliefern. "Den Tabellenersten ärgern und sehen, was dabei herauskommt" ist das Motto der Mannschaft, die im Taining mit Coach Quero weiter daran gearbeitet hat, die Konstanz im Spiel noch länger aufrecht zu erhalten und die Phasen mit leichten Eigenfehlern zu verringern. Die Favoritenrolle haben aber eindeutig die Damen vom SV Esting inne. Spielbeginn ist am Sonntag um 15.00 Uhr in der Mehrzweckhalle in der Schlossstraße.

Dietmar Balling, VG Bamberg

mediteam-volleys-hplogo
Die VG Bamberg ist kein eigenständiger Sportverein, sondern ein Zusammenschluss der Volleyballabteilungen der drei Bamberger Sportvereine MTV 1882 Bamberg, Post SV 1928 Bamberg und FC Eintracht Bamberg 2010. Die Spiel- und Sportgemeinschaft wurde im Sommer 1987 ins Leben gerufen.  Zum Angebot der VG Bamberg gehören die Ballschule, Jugendmannschaften unterschiedlichen Alters sowie vier Damenmannschaften, eine Herrenmannschaft und verschiedene Freizeitteams. Interessiert? - Dann schau‘ bei uns vorbei
Der FVVB e.V. - Unter der Bezeichnung FVVB e.V. (Förderverein Volleyball Bamberg) hat dieser Verein seit 2004 das Ziel, den Volleyballsport in Bamberg zu fördern. Durch die Organisation des Regnitzwellen-Cups sowie verschiedener anderer Veranstaltungen soll vor allem die VG Bamberg finanziell unterstützt werden.

email:

mail an mediteamvolleysbamberg
Home] [Berichte] [Fotos] [Mannschaft] [Tabelle] [Impressum] [Archiv]  

© 2012-2016  -  Alle Rechte vorbehalten - Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich mit  dem Impressum und Haftungsausschluß einverstanden