Schweres Spiel zum Rückrundenauftakt

Die mediteam Volleys sind in Obergünzburg geforder
t

Eine weite Anfahrt und eine schwere Aufgabe steht den mediteam Volleys Bamberg bevor, wenn sie am Sonntag zum Rückrundenstart in Obergünzburg antreten müssen. Nach über 330 km Anreise ist um 15.00 Uhr Spielbeginn in der Schulturnhalle Nikolausberg.

Die Bamberger Damen haben versucht, in der Weihnachtspause neue Kraft zu tanken um den Fokus wieder auf den Abstiegskampf in der Regionalliga richten zu können. Bei einem kurzen Vorbereitungsturnier in Katzwang ging es hauptsächlich darum, wieder Spielpraxis zu sammeln. Kathi Schön hat ihre Bänderverletzung endgültig auskuriert. Ihre Power im Angriff ist dringend nötig um zusammen mit ihrem Team die noch benötigten Punkte in der Rückrunde zu sammeln.

Keine besonders guten Erinnerungen hat man an das Hinspiel. Gegen den Aufsteiger verlor man mit 1:3. Die Manmnschaft aus dem Ostallgäu hat sich mittlerweile mit sieben Siegen aus neun Partien an der Tabellenspitze festgesetzt. Verloren wurde nur gegen den Spitzenreiter aus Esting und Marktoffingen.

Vor allem die Aufschläge, die kerzengerade und knallhart nur wenige Zentimeter über das Netz flatterten, bereiteten den Bambergerinnen im Hinspiel große Schwierigkeiten. Außerdem muss man versuchen, Obergünzburgs Angreiferin Julia Gleich besser in den Griff zu bekommen. Hier ist besonders der Bamberger Block gefordert. Wenn die Mediteam Volleys den gleichen Kampfgeist zeigen wie im letzten Vorrundenspiel gegen Marktoffingen, um jeden Ball kämpfen, als Team auftreten und es schaffen, im Angriff Druck aufzubauen, reist die Mannschaft vielleicht nicht ganz chancenlos ins Ostallgäu zu den bayerischen Schwaben.

Dietmar Balling, VG Bamberg

mediteam-volleys-hplogo
Die VG Bamberg ist kein eigenständiger Sportverein, sondern ein Zusammenschluss der Volleyballabteilungen der drei Bamberger Sportvereine MTV 1882 Bamberg, Post SV 1928 Bamberg und FC Eintracht Bamberg 2010. Die Spiel- und Sportgemeinschaft wurde im Sommer 1987 ins Leben gerufen.  Zum Angebot der VG Bamberg gehören die Ballschule, Jugendmannschaften unterschiedlichen Alters sowie vier Damenmannschaften, eine Herrenmannschaft und verschiedene Freizeitteams. Interessiert? - Dann schau‘ bei uns vorbei
Der FVVB e.V. - Unter der Bezeichnung FVVB e.V. (Förderverein Volleyball Bamberg) hat dieser Verein seit 2004 das Ziel, den Volleyballsport in Bamberg zu fördern. Durch die Organisation des Regnitzwellen-Cups sowie verschiedener anderer Veranstaltungen soll vor allem die VG Bamberg finanziell unterstützt werden.

email:

mail an mediteamvolleysbamberg
Home] [Berichte] [Fotos] [Mannschaft] [Tabelle] [Impressum] [Archiv]  

© 2012-2016  -  Alle Rechte vorbehalten - Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich mit  dem Impressum und Haftungsausschluß einverstanden