Gegner aus der Halle gefegt
Die mediteam Volleys dominieren Unterdürrbach klar mit 3:0


Nur 56 Minuten standen beide Mannschaften auf dem Spielfeld, dann war die „Weihnachtsvorstellung“ der mediteam Volleys beendet und man konnte zum adventlichen Teil des Spieltages mit Plätzchen und Glühwein übergehen.
Dazwischen lag der wohl klarste Sieg der Bayernligadamen der VG Bamberg in dieser Saison.
Nur zu Beginn des ersten Satzes konnten die Gäste vom TV Unterdürrbach einigermaßen mithalten, als die Bambergerinnen etwas brauchten um richtig in Schwung zu kommen. Zu viele Aufschlagfehler auf Seite der Heimmannschaft ermöglichte ihnen einen 10:10- Zwischenstand. Doch schon hier konnte man sehen, dass sich das stundenlange Üben von Annahme und Abwehr auszuzahlen beginnt. Mit einer hohen Quote kam der wichtige erste Ball oft punktgenau zur Zuspielerin Anna Schenker. Besonders „Youngster“ Kathi Schön zeigte sich hier stark verbessert und war an diesem Spieltag eine sichere Bank in der Abwehr.
Aber auch im Angriff sah man variantenreiches Spiel.
Über 15:11 und 20:13 baute man die Führung aus. In dieser Phase punkteten die Bambergerinnen vor allem durch extreme Diagonalschläge von Ann-Kathrin Kühhorn und Rückraumangriffe von Viktoria Graf. Alena Raab steuerte ebenfalls durch starke Blockaktionen einige direkte Punkte zum 25:14 Satzgewinn bei.
Gleich zu Beginn des zweiten Satzes konnten sich die mediteam Volleys wieder von ihren Gegnerinnen absetzen. Zu einer 12:3- Führung trugen jetzt vor allem auch schnelle Angriffsaktionen über die Mitte durch Mareike Bleuel bei.  Während die Bambergerinnen nun immer sicherer und selbstbewusster auftraten, zeigten die Gäste aus Unterdürrbach große Abwehrschwächen und einige gewisse Hilflosigkeit, die man auch aus den ratlosen Gesten ihres Trainers in einer Auszeit ablesen konnte.
In dieser Spielphase konnte man fast schon einen Klassenunterschied zwischen beiden Teams feststellen. Nach einigen Flatteraufgaben von Anna Schenker endete der zweite Durchgang mit einem deutlichen 25:13.
Die eingewechselte Laura Badum eröffnete den dritten Satz mit einem knallharten Angriffschlag und die Gäste gerieten sofort wieder unter Druck. Durch eine erneut sichere Führung über 7:2 und 15:7 machte sich jetzt bei den Spielerinnen, dem Trainer und den Zuschauern eine mehr und mehr entspannte Stimmung breit und alle konnten das weitere Geschehen bewusst genießen. Die Bambergerinnen verwöhnten ihr treues, wiederum zahlreiches Publikum noch mit einigen sehenswerten Offensivaktionen. Mit viel Beifall für ihre starke Gesamtleistung durfte Kathi Schön für die letzten Minuten auf der Bank Platz nehmen und mit Anna Wöckel im Team wurde ein wiederum klarer 25:16 Satzgewinn gefeiert.
Trainer Quero nach dem Spiel: „Heute hat sich vor allem unser Abwehrtraining bezahlt gemacht, das zurzeit dreimal wöchentlich auf dem Programm steht.“ Erfreut zeigte er sich auch über die engagierte Einstellung jeder einzelnen Spielerin und die fröhliche und harmonische Stimmung beim Training. Die von ihm einkalkulierte „Stutenbissigkeit“ beim Trainieren einer Damenmannschaft sei dagegen überhaupt nicht eingetreten.
Spielführerin Anna Schenker: „Heute hat das Spielen richtig Spaß gemacht. Besonders die eingespielte Musik des DJ bei jeder Spielunterbrechung übertrug eine positive Stimmung auf die ganze Mannschaft.“
Es spielten: Schenker, Meier, Kühhorn, Schön, Graf, Badum, Wöckel, Bleuel und Raab
                     Trainer: Heriberto Quero

Dietmar Balling
 

mediteam-volleys-hplogo
Die VG Bamberg ist kein eigenständiger Sportverein, sondern ein Zusammenschluss der Volleyballabteilungen der drei Bamberger Sportvereine MTV 1882 Bamberg, Post SV 1928 Bamberg und FC Eintracht Bamberg 2010. Die Spiel- und Sportgemeinschaft wurde im Sommer 1987 ins Leben gerufen.  Zum Angebot der VG Bamberg gehören die Ballschule, Jugendmannschaften unterschiedlichen Alters sowie vier Damenmannschaften, eine Herrenmannschaft und verschiedene Freizeitteams. Interessiert? - Dann schau‘ bei uns vorbei
Der FVVB e.V. - Unter der Bezeichnung FVVB e.V. (Förderverein Volleyball Bamberg) hat dieser Verein seit 2004 das Ziel, den Volleyballsport in Bamberg zu fördern. Durch die Organisation des Regnitzwellen-Cups sowie verschiedener anderer Veranstaltungen soll vor allem die VG Bamberg finanziell unterstützt werden.

email:

mail an mediteamvolleysbamberg
Home] [Berichte] [Fotos] [Mannschaft] [Tabelle] [Impressum] [Archiv]  

© 2012-2016  -  Alle Rechte vorbehalten - Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich mit  dem Impressum und Haftungsausschluß einverstanden