Als Favorit zum Tabellenletzten

Die Mediteam Volleys wollen in Katzwang weiter punkten



So kann es weiter gehen. Mit zehn Punkten aus den letzten vier Spielen, drei davon gegen Mannschaften aus dem Oberhaus der Tabelle, haben sich die Mediteam Volleys Respekt bei ihren Gegnern verschafft, viel Selbstvertrauen getankt und mit wirklich starken Leistungen die Arbeit von Trainer Heriberto Quero überzeugend umgesetzt und die eigenen Fans begeistert.

Damit reist man natürlich als Favorit zum Tabellenletzten VC Katzwang/Schwabach. Das Team von Trainer Peter Frischeisen ist in dieser Saison noch nicht in der Regionalliga angekommen und wartet immer noch auf den ersten Sieg. Lediglich zwei Punkte konnte man bisher bei zwei 2:3-Niederlagen gegen Obergünzburg und Nürnberg II auf die Habenseite bringen. Und daran soll sich auch am nächsten Spieltag nichts ändern. Die Damen aus der Domstadt haben zurzeit einen Lauf und sie wollen ihre starken Leistungen auch am Samstag beim Schlusslicht auf's Parkett bringen.

Mit gehöriger Power im Angriff, Aufmerksamkeit in der Abwehr und enormen Teamgeist wirbelte die Mannschaft von Coach Quero ihre letzten Gegnerinnen kräftig durcheinander.

Mit der Rückkehr von Caro Rebhan ist die Mannschaft auch wieder breiter aufgestellt. Die Langzeitverletzte Alena Raab wird bald im Training zurückerwartet. Kommt auch Anna Michel nach ihrer Bänderverletzung wieder zurück, sollte gegen Ende der Saison der ganze Kader der Mediteam Volleys wieder zur Verfügung stehen.

Doch jetzt heißt es erstmal, die Punkte aus Katzwang einzufahren und den 7.Platz, der der erste Nichtabstiegsplatz ist, mit einem Sieg weiter zu sichern.

Spielbeginn ist bereits am Samstag um 15.00 Uhr in der Turnhalle der Grund- und Hauptschule Katzwang in der Katzwanger Hauptstraße 21 in Nürnberg.

Dietmar Balling,

mediteam-volleys-hplogo
Die VG Bamberg ist kein eigenständiger Sportverein, sondern ein Zusammenschluss der Volleyballabteilungen der drei Bamberger Sportvereine MTV 1882 Bamberg, Post SV 1928 Bamberg und FC Eintracht Bamberg 2010. Die Spiel- und Sportgemeinschaft wurde im Sommer 1987 ins Leben gerufen.  Zum Angebot der VG Bamberg gehören die Ballschule, Jugendmannschaften unterschiedlichen Alters sowie vier Damenmannschaften, eine Herrenmannschaft und verschiedene Freizeitteams. Interessiert? - Dann schau‘ bei uns vorbei
Der FVVB e.V. - Unter der Bezeichnung FVVB e.V. (Förderverein Volleyball Bamberg) hat dieser Verein seit 2004 das Ziel, den Volleyballsport in Bamberg zu fördern. Durch die Organisation des Regnitzwellen-Cups sowie verschiedener anderer Veranstaltungen soll vor allem die VG Bamberg finanziell unterstützt werden.

email:

mail an mediteamvolleysbamberg
Home] [Berichte] [Fotos] [Mannschaft] [Tabelle] [Impressum] [Archiv]  

© 2012-2016  -  Alle Rechte vorbehalten - Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich mit  dem Impressum und Haftungsausschluß einverstanden